News

   News Archiv 2018

   News Archiv 2015

03.07.2015
 

Neuigkeiten zur Medix GmbH

 

Wir freuen uns, Ihnen eine wichtige Neuerung bei Medix Informatik mitteilen zu dürfen. Wir konnten ACP Business Solutions Wien, eines der führenden Unternehmen im Bereich der Rechtsinformatik, als Partner gewinnen. Mit Ende Juni hat sich die ACP Business Solutions GmbH Wien mehrheitlich an der Medix Informatik GmbH beteiligt. Dadurch können wir unser Know-how bündeln und unsere Marktposition wesentlich stärken. Gemeinsam verfügen wir nun über 40 Mitarbeiter an 4 Standorten in Österreich und Polen.

Was ändert sich, was bleibt gleich? Medix Informatik besteht unverändert weiter und wir setzen alle unsere Produktlinien fort, zu denselben günstigen Konditionen wie bisher. Ihre Ansprechpartner bleiben auch in Zukunft dieselben. Dagmar Haidmeier, Florian Mark und Sanja Senader stehen Ihnen wie gewohnt für den Support zur Verfügung. Auch Isabella Koch und Dieter Zoubek arbeiten nach wie vor bei Medix Informatik mit. Wir entwickeln medix4 zügig weiter und nutzen dabei unser gemeinsames, gebündeltes Know-how. Künftig werden wir medix4 zusätzlich auch in die Software von ACP Business Solutions Wien – jurXpert, notarXpert und R/WIN – integrieren und damit einem neuen Kundenkreis zugänglich machen. Ende 2015 werden wir bereits ein neues, gemeinsames Produkt für den Elektronischen Rechtsverkehr auf den Markt bringen.

In dem gemeinsamen, größeren Rahmen kann Medix Informatik schneller wachsen und expandieren. Ihnen und allen unseren Kunden, die diesen Schritt möglich gemacht haben, danken wir für ihr Vertrauen. Die Verbindung mit ACP Business Solutions macht Medix Informatik zu einem breit aufgestellten Unternehmen, das Sie in allen Bereichen Ihrer IT mit Software, Hardware und Services unterstützen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr medix Team

29.06.2015
 

Selbstberechnung von GrESt und Eintragungsgebühr

 

Ab 1. Juli 2015 ist es wieder möglich die Selbstberechnung und Entrichtung von der Grunderwerbssteuer und der Eintragungsgebühr gemeinsam vorzunehmen.
Dazu dürfen wir auf BGBl. II Nr. 156/2015 und BGBl. II Nr. 157/2015 verweisen.
Für die Einbringung von Grundbuchgesuchen im ERV muss Folgendes beachtet werden:
Wird eine Selbstberechnung vorgenommen,  muss nunmehr eine Vorgangsnummer (VGNR), welche von Finanz Online bereitgestellt wird, eingegeben werden.
Hier ein Beispiel für eine Vorgangsnummer: 101472002014_001001.
Bei folgenden Begehren ist bei der Selbstberechnung die Vorgangsnummer einzutragen:

  • Eigentumsrecht-Einverleibung
  • Grundstücksveränderung –  Ab- und Zuschreibung Grundstücke
  • Grundstücksveränderung – Durchführung Trennstückstabelle
  • Sonstiges Begehren – Sonstiges-Änderung
  • Sonstiges Begehren Sonstiges – Neueintragung

Bei Sprungeintragungen ist darauf zu achten, dass diejenige VGNR im Feld Vorgangsnummer beim betreffenden Begehren einzutragen ist, die auch für die Grundbucheintragung relevant ist.
Da aber alle VGNR der einzelnen Geschäftsfälle dem Gericht übermittelt werden müssen, ist in den jeweiligen Bemerkungsfeldern der Urkunden die Vorgangsnummer anzugeben.

 

   News Archiv 2014

   News Archiv 2013

   News Archiv 2012

   News Archiv 2011

   News Archiv 2010

   News Archiv 2009

   News Archiv 2008

   News Archiv 2007

   News Archiv 2006

   News Archiv 2005

   News Archiv 2004

   News Archiv 2003

   News Archiv 2002